Schon mal meditiert?

Fr 17.11.17 17:30 - 18:45


Kurze Einführung in Meditation


Meditieren Lernen ist wie Klavierspielen Lernen: Es gibt verschiedene Spielweisen, aber es gibt auch gemeinsame Grundlagen.
Es gibt Fehler und Missverständnisse, die man vermeiden sollte, und es gibt einen großen Erfahrungsschatz, von dem man profitieren kann.
So wie ein Klavierlehrer durch Freude motiviert und aus der Erfahrung wertvolle Hinweise geben kann, so ist es auch seit Buddhas Zeiten Tradition, dass erfahrenere Praktizierende den Fragenden weiterhelfen.
Um zu meditieren, also Geistesruhe und Einsicht zu üben, muss man übrigens kein Buddhist sein. Es ist für alle sehr hilfreich.
In einer dreiviertel Stunde geht es um entspannte Sitzhaltungen, um Gedankenflut, um das Ziel der Meditation, und um das, was gerade an Fragen ansteht. Eine dreiviertel Stunde in Richtung heiterer Gelassenheit.


iCal

Kommentare sind geschlossen