„Psychologie des Erwachens“ – Kurs mit Shabdrung Rinpoche

Erklärung und Übertragung des Namshe-Yeshe

Fr 13.12.19 - Sa 14.12.19
Fr 19:30
Sa 10:00 - 18:00 (mit Pausen)


Teilnahmebeitrag:
Freitag 10 €, erm. 8 €
Samstag 60 €, erm. 48 €


Der Wurzeltext des Dritten Karmapa beschreibt das Erwachen als Übergang von „Bewusstsein“ in „Buddha-Weisheit“ – Weisheit als dem Bewusstsein innewohnende und unbegrenzt fähige, offene Weite. Verwirrt durch die Ich-Illusion ist Weisheit „Bewusstsein“ (Namshe) – befreit von Verwirrung wird Bewusstsein zu „Weisheit“ (Yeshe). Der Text gilt als grundlegend für das Verständnis von buddhistischem Tantra, basierend auf den Erläuterungen Buddhas zu der in jedem Bewusstseins-Moment präsenten Buddha-Natur.

In jedem Augenblick der Fähigkeiten des Geistes gewahr zu sein, und weniger vom Kommen und Gehen der Eindrücke befangen zu sein, das ist der Weg zum Überwinden von Leid und zur Verwirklichung von Buddha-Qualitäten im tibetischen Buddhismus. Shabdrung Rinpoche inspiriert mit uns der Einführung in diese Lehre und mit der Übertragung eines wichtigen Wurzeltextes vom Dritten Karmapa, dem Namshe-Yeshe.

Khenpo Dongsang Shabdrung Rinpoche, bekannt für sein umfassendes Wissen, gehört der Linie der Sakyapa an, hat aber auch Übertragungen von wichtigen Meisters aus anderen Schulen erhalten, u.a. auch von Thaye Dorje, dem 17. Gyalwa Karmapa. Rinpoche ist zur Zeit der Hauptlehrer im Dongtsang Kloster in China. Seine Belehrungen beeindrucken und inspirieren durch besondere Klarheit und durch seine freudvolle Ausstrahlung.


iCal

Kommentare sind geschlossen.