Buddhistische Psychologie II – Der Kreislauf des wechselseitig bedingten Entstehens

Sa 13.01.18 14:00 - 18:00


Buddhistische Philosophie - Vertiefungstage

mit Franz-Johannes Litsch

Teilnahmebeitrag:
Eintritt frei, Spenden willkommen


In Buddhas Lehre vom 12-fach differenzierten Kreislauf des wechselseitig bedingten Entstehens (paticca samuppada) stellt er die allgemeine Grundstruktur unseres Bewusstseins dar, nach dessen Muster wir Menschen permanent unsere individuelle wie kollektive (leidvolle oder leidbefreiende) Wirklichkeit erschaffen und zugleich immer wieder verlieren, was die sich fortwährend vollziehende sog. Wiedergeburt ausmacht. Buddha selbst nannte dies die Quintessenz des von ihm gelehrten und praktizierten Dharma.

iCal

Kommentare sind geschlossen